Donnerstag, 9. Januar 2014

Aller Anfang ist schwer

Als mein erstes Patchwork Projekt hatte ich mir einen Kissenbezug vorgenommen oder sollte ich sagen eigentlich wollte ich ja nur einen Kissenbezug mit Stern für Weihnachten nähen.

Und so einen Stern wie ich in mir vorstellte kannte ich aus den USA von Quilten. Ich hab mir gedacht, so schwer kann das ja nicht sein, die Streifen schneiden und dann den Rest drumherum nähen. Aber letztendlich habe ich noch viel zu kompliziert gedacht, da ich mich mit dem Thema eigentlich noch überhaupt nicht auseinander gesetzt hatte.

Was hab ich also getan, ich bin zu YouTube gegangen und hab nach 'nem Video gesucht und bin dabei über dieses klasse Tutorial gestoßen...

Der Big Star Quilt von der Missouri Star Quilt Company.


Da musste ich dann nicht schlecht staunen, wie einfach das ganze ist. Die Maße passten nicht ganz und ich habe es mir wahrscheinlich auch nicht ganz einfach dabei gemacht, die Richtige Größe für die Blöcke zu finden, aber da ich ja eh einen Rahmen um den Stern nähen wollte, dachte ich mir - passt schon.

Für ein 50 x 50 cm Kissen habe ich also dann 6 Quadrate von 22 cm geschnitten, plus denn gestreiften Rahmen nach Bedarf. ;-)

Für ein Erstlingswerk sind sie durchaus akzeptabel. Zwar ist der zweite ein wenig größer ausgefallen, als der erste, aber sie sind mit Liebe handgemacht und dass ist doch die Hauptsache.

Und so sieht dann das fertige Ergebnis aus.


Stoff: Patchwork- und Quiltpaket "Weihnachten ecru/beige" von Buttinette

Keine Kommentare:

Kommentar posten