Dienstag, 23. September 2014

When in Rome...

Ich bin die letzten beiden Wochen etwas ruhig gewesen, da ich versucht habe ein UFO für meine Nichte fertig zu stellen. Aber nachdem ich mit dem Quilten begonnen hatte, musste ich einsehen, dass ich den Quilt vor Ende meines Urlaubes und vor meiner Heimreise wohl eh nicht mehr fertig bekomme.
Deswegen habe ich eine kleine Pause eingelegt, da meine Woche Urlaub hektisch genug ist, ohne noch zusätzlichen Druck aufzubauen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich schon mal erwähnt habe, dass ich neben dem Quilten auch noch Geocache. Mit Geocaching im Hintergedanken habe ich meinen zweiten Urlaub diesen Sommer geplant und der sollte mich für einen Kurztrip nach Rom führen.

Ich hätte mir allerdings keine schlechtere Zeit aussuchen können um nach Rom zu fahren. An allen größeren Attraktionen, die ich mir anschauen wollte, waren vor Ort Baustellen vor zu finden oder waren der Öffentlichkeit nicht vollständig zugänglich.

Aber seht für Euch selbst.
I’ve been silent for the past two weeks largely due to the fact that I had planned to finish up the WIP I’ve been working on for my niece but when I started quilting I realized I won’t be able to finish it in my vacation and before my trip home anyway.
So I took a short break as my week vacation was busy enough as it is, without putting additional pressure on myself.

I’m not sure if I’ve mentioned it before but besides quilting, I also love to geocache. And with that in mind I had planned during my second week of summer vacation a trip to Rome.

So in this post I am sharing some pictures I have taken during my short trip.

Seriously I could not have picked a worse time to travel to Rome. All major sights I wanted to visit were either under construction or not entirely available to the public.

But see for yourself.













Großzügigerweise haben sie einen Ersatz-Trevi-Brunnen aufgestellt, dass auch ja jeder Tourist brav seine Münze hinein werfen kann. OK, ich war da auch keine Ausnahme -  sicher ist sicher.
They generously put up a substitute Trevi fountain, so every tourist was still able to throw in his coin. OK, I admit, I was no exception – better safe than sorry.



Cheers,
Julia

Keine Kommentare:

Kommentar posten